Tipps & Ratschläge für das Liebesleben, Produktleitfäden

Wie wählt man den richtigen Dildo für sich aus?

Wie waehlt man den richtigen Dildo fuer sich aus

Du hast also beschlossen, in die Welt der Dildos einzutauchen. Herzlich willkommen! Oder vielleicht kennst du dich bereits bestens mit den vielen Optionen in Erotikgeschäften aus, möchtest aber deinen Horizont erweitern. Auch dir ein herzliches Willkommen!

Dildos können eine köstliche Option für jeden sein, ganz gleich, welches Geschlecht du hast oder welche sexuellen Vorlieben du hast. Egal, wer du bist oder wo du dich auf deiner Dildo-Reise befindest, eines ist sicher – die Suche nach dem richtigen Dildo kann zumindest einschüchternd sein.

Mit scheinbar endlosen Materialien, Typen, Designs, Gadgets und Spielereien zur Auswahl kann es sich anfühlen, als ob du in Dildos ertrinkst. Nicht dass dies der schlimmste Weg wäre, um zu gehen.

Wir sind hier, um die Verwirrung zu beseitigen und dir einige Tipps und Empfehlungen für die Auswahl des richtigen Dildos zu geben.

Worauf sollte ich bei einem Dildo achten?

dildo 1

Berücksichtige die Größe

Stelle sicher, den Unterschied zwischen Umfang und Durchmesser zu verstehen, wenn du beurteilst, wie groß dein Dildo sein wird.

Wenn du unsicher bist, welche Größe angemessen sein könnte, überlege, wie viele Finger du oder dein Partner während des Spiels bequem einführen können. Für den Einstieg in den Analverkehr könnte beispielsweise ein einzelner Finger die Grenze sein – in diesem Fall suche nach einem Spielzeug, das in etwa den gleichen Umfang wie dein Finger hat.

Auch die Länge ist eine wichtige Überlegung – ein Spielzeug, das zu lang ist, kann teilweise kontrolliert werden, indem es nicht vollständig eingeführt wird, aber zu viel Länge kann schwierig sein, wenn ein Strap-On getragen wird und die Stöße immer intensiver werden. Ein zu kurzer Dildo kann während des Strap-On-Spiels für Frustration sorgen, wenn er herausrutscht oder nicht genau deine bevorzugte Stelle trifft!

Berücksichtige die Form

Dildos gibt es in vielen Formen – einige sind sehr glatt, während andere Rillen, Beulen oder Wirbel haben. Manche sind ziemlich gerade, während andere gekrümmt sind. Manchmal sind Krümmungen für einen bestimmten Zweck eingebaut – zum Beispiel, um ein Spielzeug gezielt auf die Prostata oder den G-Punkt auszurichten.

Für manche Menschen ist es sehr wichtig, einen Dildo zu finden, der wie ein Penis aussieht und sich anfühlt! Andere bevorzugen Dildos, die im Design und Gefühl weit entfernt vom Penis sind. Glücklicherweise gibt es viele verschiedene Dildodesigns und -farben zur Auswahl.

Wenn du weißt, mit wie vielen Fingern du dich gerne selbst befriedigst, kannst du den Durchmesser dieser Finger messen, was dir bei der Entscheidung für eine Größe helfen kann. Die Länge musst du vielleicht abschätzen, aber wir empfehlen, zumindest für deinen ersten Kauf riesige Dildos zu vermeiden.

Auch die Form spielt eine große Rolle bei der Entscheidung für einen Dildo. Wenn dir Realismus nichts ausmacht, kann sich ein Dildo mit einer Rille am Schaft großartig anfühlen, während ein gekrümmter Dildo dir helfen kann, deinen G-Punkt oder deine Prostata etwas leichter zu erreichen.

Du solltest auch auf das Aussehen achten, das dir gefällt. Einige Dildos haben Bälle und einige nicht, manche haben nicht die Form eines Penis und einige sind in verschiedenen Farben erhältlich. Wähle denjenigen, der dir optisch am besten gefällt!

Vibrieren oder nicht vibrieren?

Da wird einem ja schwindelig vor lauter High-Tech! Das Feld der Sexspielzeuge hat in den letzten Jahren unglaubliche Innovationen hervorgebracht.

Da gibt es die guten alten phallusförmigen Dildos, die überall vibrieren und dir eine innere Massage verschaffen.

Immer beliebter, und das aus gutem Grund, sind die “Häschen-Massagegeräte”, die gleichzeitig eine Penetration und klitorale Stimulation ermöglichen.

Aufgrund der Nähe der Vagina zum Magen ist ein vibrierender Dildo nicht für jeden die beste Option, da er potenziell Übelkeit verursachen oder sogar das Gefühl der Verbindung zur eigenen Empfindung beeinträchtigen kann.

MATERIALIEN & PFLEGE

Dildos können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, darunter Silikon, Glas, Metall, Holz, Hartplastik und verschiedene Arten von weichem Kunststoff und Gummi. Jedes Material hat seine eigenen besonderen Eigenschaften und Vor- und Nachteile.

100% medizinisches Silikon ist nicht porös, hypoallergen, körperfreundlich, leicht zu reinigen und sterilisieren und sehr langlebig. Silikon kann in verschiedenen Festigkeitsgraden gegossen werden; du kannst sowohl sehr feste Silikontoys als auch sehr weiche finden. (Wenn du ein Toy mit dem Etikett “Silikon” wählst, frage nach, ob es wirklich aus Silikon besteht – manche Hersteller verwenden das Wort Silikon in ihrer Werbung, obwohl ihre Toys aus porösen Materialien bestehen, die nicht sterilisiert werden können.) Beachte auch: Silikontoys sind in der Regel nicht kompatibel mit Silikon-Gleitmitteln, da diese die Oberfläche beschädigen können.

Glas und Metall sind sehr glatte und feste Materialien, die nur eine geringe Menge an Gleitmittel benötigen. Beide sind recycelbar. Glas kann leicht erwärmt oder gekühlt werden, indem man das Spielzeug in Wasser mit der gewünschten Temperatur legt. Metallspielzeuge können ziemlich schwer sein. Beide Materialien sind nicht porös und sehr leicht zu reinigen.

Holz ist ein festes Material, das vollständig erneuerbar und umweltfreundlich ist. Holzspielzeuge bieten die Festigkeit von Glas und Metall ohne das Gewicht. Die meisten Holzdildos sind mit einem wasserbasierten Versiegelungsmittel behandelt, das sie nicht porös und leicht zu reinigen macht – informiere dich jedoch über die spezifischen Holzspielzeuge, die du in Betracht ziehst.

Verschiedene Arten von Kunststoff- und Gummidildos sind weit verbreitet, sowohl in harter als auch in weicher Konsistenz. Der Vorteil von Kunststoff- und Gummispielzeugen besteht darin, dass sie oft recht günstig sein können. Der Nachteil einiger Arten dieser Spielzeuge, insbesondere der weichen Spielzeuge, besteht darin, dass sie schwer zu reinigen, oft nicht sehr langlebig und manchmal fragwürdige oder giftige Inhaltsstoffe enthalten können.

Im Allgemeinen sind harte Kunststoffspielzeuge einfacher zu reinigen und haltbarer als weiche Spielzeuge. Weiche Kunststoffspielzeuge können aus vielen Materialien hergestellt sein – Latexgummi, Elastomer, Cyberskin, Softskin, Jelly oder andere einzigartige Handelsnamen. Diese Namen beschreiben normalerweise nicht vollständig die Inhaltsstoffe des Spielzeugs – obwohl einige Unternehmen angeben könnten, ob bestimmte Inhaltsstoffe nicht in dem Spielzeug verwendet werden, wie zum Beispiel Latex (auf das manche Menschen allergisch reagieren) oder Phthalate (Chemikalien, die zur Weichmachung von Kunststoffen verwendet werden und mit möglichen Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht wurden).

In Verbindung stehende Artikel!

Wie verwendet man einen Dildo?

Die Kosten

Es gibt verschiedene Faktoren, die den Preis der Dildos beeinflussen. Diese Faktoren umfassen Materialien, Größe und Qualität des Dildos. Wenn du nach einem Dildo suchst, kaufe immer einen, der lange hält. Das ist der Hauptgrund, warum viele Menschen Dildos aus Glas oder Silikon kaufen. Die Silikon- oder Glasdildos sind langlebiger als die Dildos aus CyberSkin oder Jelly-Modellen. Je nach den oben genannten Faktoren können sie für etwa 5 bis 120 US-Dollar gekauft werden. Es ist immer besser, etwas mehr Geld auszugeben, um einen Dildo zu kaufen, der länger hält, anstatt immer wieder einen billigeren Dildo zu kaufen.

author-avatar

About Janina Richter

Hallo, ich bin Janina Richter, ein Experte im Verfassen von Blogartikeln über Sexualgesundheit. Mit fundierten Kenntnissen in Englisch und Deutsch strebe ich an, prägnante und aufschlussreiche Artikel zu erstellen. Mein Ziel ist es, Sexualgesundheitsinformationen zugänglich und spannend zu vermitteln, um Sie auf Ihrem Weg zu einem gesünderen, glücklicheren Leben zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar